Einzelcoaching

Einzelcoaching

Basis des Einzelcoachings ist immer der Künstler selbst, – seine persönliche
Biographie, sein persönlicher künstlerischer Werdegang, seine persönliche
Methode, sich einem Charakter, einem Script, oder seiner Kreation zu nähern.
Einzelcoaching bedeutet nicht “Lehren” oder “Unterrichten”, sondern gemeinsames
Erforschen und Entwickeln. Und nicht zuletzt gutes Spiegeln.
Mit einem genauen Blick für die individuelle Schauspielerpersönlichkeit
unterstütze ich den kreativen Prozess mit meinem Wissen und der Erfahrung eines
breiten methodischen Spektrums von Konstantin Stanislawski, Sanford
Meisner, Michael Chekhov, Stella Adler, Lee Strasberg, Susan Batson, Uta Hagen
bis hin zu Energiearbeit, Mentaltraining, und Techniken der Entspannung und
Wahrnehmung.

Drehvorbereitung

Von der zielgerichteten Scriptanalyse bis zur eingehenden Entwicklung der Figur,

Das Arbeiten an allen Fragen, die mit dem Spiel der Figur vor der Kamera
verbunden sind, ebenso wie Themen der Diskontinuität beim Drehen, oder der
Aufmerksamkeit / Präsenz / und Gelassenheit im Spiel.
Das Meistern herausfordernder Situationen und spezieller Konstellationen während
des Drehs wie z.B. Spannungen am Set oder Zeitdruck

Das Nutzen jeweiliger methodischer Ansätze, die es dem Einzelnen am optimalsten
ermöglichen, aus seiner persönlichen Schauspiel – Biographie heraus
Spielentscheidungen für die Figur zu entwickeln und die ihn dabei flexibel genug
lassen für spontane Änderungen am Set.

Set Coaching

In Absprache und Zusammenarbeit mit der Regie. Jede Unterstützung, die die Umsetzung der Rolle und die Umstände am Set verlangen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.